Fachgebiet Nachrichtentechnik

Einführung in Signale und Systeme (Grundlagen der Informationsübertragung)

Prof. Dr.-Ing. R. Urbansky

Inhalt der Vorlesung

Ziel der Vorlesung ist die Modellierung von realen Sytemen zur Vorhersage der Systemreaktion auf eine  Anregung. Die Anwendungsgebiete sind höchst vielfältig und reichen beispielsweise vom

  • medizinischen Bereich (Sonographie, Tomographie) über die
  • Materialprüfung (Schichtdickenmessung, Abstandsmessung) bis zur
  • Nachrichtenübertragung (Funk, Glasfaser).

Die Systembeschreibung erfolgt im Zeit- und Frequenzbereich für analoge und digitale Signale und Systeme.

Gliederung

1Einführung
Dynamik, Einschwingverhalten, Begriffe: linear, zeitinvariant, Dirac-Impuls, Impulsantwort
2Einteilung von Signalen
Kontinuierliche und diskrete Signale, analog und digital, Energie- und Leistungssignale, reelle und komplexe Signale
3Zeitkontinuierliche Systeme, Teil I
Lineare zeitinvariante, stabile, kausale Systeme, Faltungsintegral, Zustandsmodell
4Zeitkontinuierliche Signale
Signalüberlagerung, Kreuzenergie, Kreuzleistung, Korrelationsfaktor, Signaldarstellung mit Elementarfunktionen, Fourier-Reihe, kontinuierliche Fourier-Transformation
5Zeitkontinuierliche Systeme, Teil II
Eigenfunktion, sinusförmige Signale, Übertragungsfunktion
6Zeitdiskrete Systeme, Teil I
Folgen, lineare zeitinvariante, stabile, kausale Systeme, diskrete Faltungssurnme, Zustandsmodell, Transversalfilter, Beschreibung mit Vektoren und Matrizen
7Zeitdiskrete Signale
Energie, Kreuzenergie, Leistung, Korrelationsfaktor, diskrete Fourier-Transformation auch in Matrizen-Darstellung
8Zeitdiskrete Systeme, Teil II
Eigenvektor, diskreter Frequenzbereich, Zustandsmodell, Trellis
9Zusammenhänge zwischen zeitkontinuierlichen und zeitdiskreten Signalen und Systemen, Abtasttheorem, Bedingungen für Gleichheit bei zeitdiskreter und zeitkontinuierlicher Faltung und Fourier-Transformation
Auf welche Vorlesung baut diese auf?keine
Welche Vorlesung baut auf diese auf?

Nachrichtentheorie

Nachrichtentechnik für Nichtvertiefer

Parallelen zu anderen Vorlesungen:keine
Übungen:1 Stunde pro Woche

Schein:

Prüfungsvorleistung für alle Studiengänge!

Es finden 3 vorlesungsbegleitende Scheinklausuren statt. Diese finden voraussichtlich statt am:

  1. 29.11.2019
  2. 17.01.2020
  3. 14.02.2020
jeweils in Raum 46-215 um 09:45 Uhr

Eine Anmeldung per E-Mail an sus@eit.uni-kl.de ist erforderlich!

Prüfungsmodus: schriftlichPrüfungsdauer: 90 min
Semesterwochenstunden: 2+1 (im WS)
Zum Seitenanfang