Fachgebiet Nachrichtentechnik

Einführung in die Kommunikationsnetze

Prof. Dr.-Ing. R. Urbansky

Inhalt der Vorlesung

Diese Vorlesung betrachtet nicht mehr nur die Kommunikation zwischen einem Sender und einem Empfänger, sondern befasst sich mit der Vernetzung mehrerer verteilter Teilnehmer. Dazu werden verschiedene Abstraktions-Schichten des Informationsaustausches zwischen zwei oder mehr Kommunikationspartnern eingeführt, von der physikalischen Übertragung bis hin zur Applikation. Probleme in Kommunikationsnetzen und deren Lösungen, wie z.B. Vielfachzugriff, Warteschlangen und Routing werden behandelt.

Gliederung

1Einführung
Übergang von Punkt-zu-Punkt zum Netz, Netzstrukturen, Betriebsarten, Übertragungstechnik, Multiplexverfahren, Übertragungsmedium
2Netzfunktionen
Schichtenmodell, Dienste, Datenstrukturen
3Übertragungsverfahren
Synchrone und asynchrone Multiplexverfahren, Verbindungsarten
4Vielfachzugriff
Reines und Slotted ALOHA, CSMA, CSMA/CD, Ethernet, Durchsatz, Stabilisierungsverfahren
5Fehlererkennung und -korrektur
Vorwärtsfehlerkorrektur (Kanalcodierung, Blockcodes, zyklische Codes), ARQ (Stop-and-Wait, Go-Back-N, Selective-Repeat)
6Queueing
Begrenzte und unbegrenzte Warteräume, Wartezeit, Bedienrate, Verlustwahrscheinlichkeit
7Routing
Flooding, kürzester Pfad, Bellmann-Ford-Algorithmus, Dijkstra-Algorithmus
Auf welche Vorlesung baut diese auf?keine
Welche Vorlesung baut auf diese auf?

Nachrichtentechnik für Nichtvertiefer

Parallelen zu anderen Vorlesungen:keine
Übungen:1 Stunde pro Woche

Schein:

nein

Prüfungsmodus: schriftlichPrüfungsdauer: 90 min
Semesterwochenstunden: 2+1 (im SS)
Literatur:A. Tanenbaum: Computer Networks: Prentice Hall
M. Bossert, M.B. Breitbach: Digitale Netze: Teubner
Zum Seitenanfang